Wahlkreis

Jessica Tatti kritisiert Arbeitslosenstatistik

22. März 2018  Arbeitslosigkeit, DIE LINKE, Wahlkreis

DIE LINKE veröffentlicht regelmäßig die tatsächlichen Arbeitslosenzahlen.

Der Sender RTF.1 berichtet über die Einschätzung der Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti zu den neuen Arbeitslosenzahlen. Hier der Bericht:

Jessica Tatti, die Reutlinger Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Arbeit 4.0 der Fraktion Die Linke, fordert den neuen Arbeitsminister Hubertus Heil auf, die – wie sie es nennt – „Schönrechnerei der Arbeitslosenstatistik“ zu beenden.

Tatti kritisiert, dass in der Statistik viele Erwerbslose nicht mit einbezogen würden. So würden Arbeitslose, die über 58 Jahren alt sind, sowie krank Gemeldete oder so genannte Ein-Euro-Jobber nicht erfasst. Auch Arbeitslose, die von privaten Vermittlungsagenturen betreut werden oder sich in Weiterbildungen befänden, würden in der Arbeitslosenstatistik nicht auftauchen. Wäre es anders, erhöhe sich die Zahl der Arbeitslosen bundesweit im Februar von rund 2,55 Millionen auf rund 3,49 Millionen. Minister Heil müsse jetzt auf die realen Probleme der Menschen reagieren, anstatt diese weiter zu verschleiern, so Tatti.

Jessica Tatti zur neuen Groko

Der regionale Fernsehsender RTF.1 interviewt Politiker aus der Region Reutlingen/Tübingen zu ihrer Einschätzung der neuen Großen Koalition. Jessica Tatti geht dabei auf den Arbeitsmarkt ein, auf dem sich wenig für prekär Beschäftigte verbessern soll. Ab Minute 4:40 sprich in dem Beitrag Jessica Tatti hier

Kämpferisches Küchengespräch – Interview mit dem Schwäbischen Tagblatt

Wenn Frauen für den Weltfrauentag ein Veranstaltungsformat namens „Kitchen talk“ (Küchengespräch) wählen, dann kann das eigentlich nur ironisch gemeint sein. So war das auch gemeint von den Verantwortlichen des Vereins „Görls“, die ihren Beitrag einen Tag nach dem Weltfrauentag nachlieferten, um der großen Veranstaltungs-Konkurrenz zu entgehen – dafür aber jede Menge Kommunalpolitikerinnen begrüßen konnten. Allen voran die Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke (Grüne) und Jessica Tatti (Linke). Ganzen Beitrag lesen »

Frauentag in Reutlingen

Mitveranstalter der Kundgebung, die „Görls“.

Zum Frauentag gab es in Reutlingen eine Kundgebung, um auf Frauenrechte und Diskriminierung hinzuweisen. 

Zur Kundgebung aufgerufen hatten das Mädchencafé Reutlingen, die Reutlinger Zelle, ver.di, die Linken, die Grünen sowie die Reutlinger Organisation ROSA. Mit dabei auch die Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti von der Linken und Beate Müller-Gemmeke von den Grünen. Sie alle wollten gemeinsam mit vielen anderen Anwesenden ein Zeichen setzen gegen gesellschaftliche Strukturen, die Frauen diskriminieren und ihnen körperlich wie psychisch Gewalt antun würden. Das RTF.1 berichtet hier

Erfolg bei Sauter: Jessica Tatti gratuliert dem Betriebsrat und den Beschäftigten

Jessica Tatti im Gespräch mit der Betriebsratsvorsitzenden Manuela Dankesreiter.

Mit großer Freude nahm Jessica Tatti den Erfolg der IG Metall bei der Durchsetzung einer Tarifbindung bei Sauter Feinmechanik. Neben der IG Metall war es vorallem der Entschlossenheit der Belegschaft zu verdanken. Tatti war als Bundestagsabgeordnete mehrfach bei den Streikenden und setzte sich für die Tarifbindung ein.

In den angefügten Matellnachrichten gibt die IG Metall einen Überblick über das erzielte Ergebnis und die Bilder geben einen klaren Eindruck von den fünf Streiktagen, die für den Durchbruch am Verhandlungstisch nötig gewesen sind: 2018_mnExtra_Sauter-1

Jessica Tatti bei Sauter in Metzingen

15. Februar 2018  Betrieb&Gewerkschaft, Wahlkreis

Am 13. Februar beteiligte sich die Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti in Metzingen beim Streik der Belegschaft von Sauter Feinmechanik GmbH und der IG Metall Reutlingen-Tübingen. Während die Tarifpartner in Baden-Württemberg den Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie abgeschlossen haben, gilt dieser schon nicht mehr für die Beschäftigten von Sauter. Sie kämpfen noch immer für die Rückkehr in die Tarifbindung ihres tarifflüchtigen Unternehmens, das seit 1. Januar 2018 aus dem Arbeitgeberverband Südwestmetall ausgetreten ist.

Jessica Tatti hilft bei Vesperkirche

14. Februar 2018  Hartz 4, Wahlkreis

Die Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti half ehrenamtlich in der Reutlinger Nicolaikirche. Dort findet einige Wochen im Jahr eine sogenannte Vesperkirche statt, bei der die Not derer gelindert wird, die sonst kaum etwas haben. Tatti empfindetdie Notwendigkeit einer Vesperkirche in einem reichen Land wie Deutschland als Schande. Gleichzeitig empfand sie es als großartig wie viele Menschen sich bei dieser Aktion mit Tatkraft und Freude engagieren.

„Ein Quantensprung für die Linke“

27. Januar 2018  Wahlkreis

Neujahrsempfang Linke Reutlingen Foto Leister.jpg

Artikel der Südwest Presse über den Neujahrsempfang von Jessica Tatti und der Reutlinger LINKEN (Quelle):

Bis eine Stunde vor dem Empfang hätten die nagelneuen Büroräume der Linken in der Karlstraße 16 noch einer Baustelle geähnelt, sagte Jessica Tatti am Donnerstagabend. Die ganz frisch bezogenen Räumlichkeiten seien laut Thomas Ziegler „ein Quantensprung für die Linke in Reutlingen“, wie der Stadt- und Kreisrat der Linken beim Neujahrsempfang der Partei in den Räumen hervorhob. Zu verdanken habe die Partei diesen gewaltigen Sprung nach vorne eben der Linken-Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti, die bei der zurückliegenden Wahl den Einzug in das Gremium geschafft hatte. Ganzen Beitrag lesen »

Wechsel bei den Stadträten der Linken Liste – Rüdiger Weckmann übernimmt im Reutlinger Gemeinderat.

07. November 2017  Presse, Wahlkreis

Auf ihre Wahl in den Deutschen Bundestag hin hat Jessica Tatti sich entschieden, ihr Rathausmandat zu übertragen:

„Es war keine leichte Entscheidung für mich – doch der zeitliche Aufwand, den das Bundestagsmandat mit sich bringt, lässt eine verantwortungsvolle Arbeit als Stadträtin nicht mehr zu: jeder Termin, den ich in Reutlingen nicht wahrnehmen kann, müsste von meinem einzigen Mitstreiter Thomas Ziegler zusätzlich übernommen werden. Deshalb habe ich mich nach gemeinsamer Beratung schweren Herzens entschieden, den Sitz im Reutlinger Rathaus zu übergeben, damit das Mandat so ausgefüllt werden kann, wie es die Einwohnerinnen und Einwohner Reutlingens verdienen. Thomas und Rüdiger wünsche ich Erfolg und die notwendige Durchsetzungskraft im Gemeinderat.“

Ganzen Beitrag lesen »

Generalanzeiger: Auf einmal mittendrin

02. November 2017  Bundestag, Presseecho, Wahlkreis

Politik – Jessica Tatti von der Linken hat die ersten Wochen als neue Bundestagsabgeordnete in Berlin hinter sich. VON ULRIKE GLAGE (GEA, 02.11.2017)

REUTLINGEN. Im Mai besuchte Jessica Tatti Berlin und natürlich das Reichtagsgebäude. Nicht als Touristin, sondern als Kandidatin der Linken für den Wahlkreis Reutlingen. Beim Blick von der Kuppel in den Plenarsaal dachte sich die 36-Jährige, dass der auch nicht viel größer ist als der Sitzungssaal im Reutlinger Rathaus. Inzwischen weiß sie es besser. »Der ist schon viel, viel größer«, lacht sie: Die Zeit der Vorstellung ist vorbei, Jessica Tatti ist in der Realität als gewählte Abgeordnete angekommen. Wie sich das anfühlt? »Das weiß ich erst, wenn der Alltag beginnt.«

Alltag ist das Leben als Bundestagsabgeordnete für Jessica Tatti noch nicht. Sie ist viel auf Achse, pendelt mit der Bahn zwischen Reutlingen und Berlin. Dort nächtigt sie auf der Couch bei Freunden in Neukölln. »Ich bin froh, dass ich diese Möglichkeit in der Übergangszeit habe«, sagt sie.

Ganzen Beitrag lesen »